Das Evangelische Montessori-Schulhaus Freiburg heißt Sie herzlich willkommen!

Staatliche Anerkennung für Gemeinschaftsschule.

Staatliche Anerkennung für Realschule.

Das EMS ist zu Beginn des Schuljahres 2015/16 mit dem Jahrgang 5 als Gemeinschaftsschule gestartet!

Pädagogisches Konzept des Evangelischen Montessori-Schulhauses Freiburg
Mit diesem Konzept wurde der Antrag auf Genehmigung der Gemeinschaftsschule gestellt.
Inzwischen hat sich unsere Tages- und Wochenstruktur weiterentwickelt und damit verändert.
2 GMS Päd. Konzept 26.5..pdf
PDF-Dokument [2.8 MB]

Sie interessieren sich für einen Platz an unserer Schule?

Alles über die Anmeldeverfahren für Neuaufnahmen in die 5. Klasse oder Quereinsteiger lesen Sie hier.

Wir freuen uns auf Sie!

Schauinslandkönig

Alle haben es geschafft -

wir gratulieren unserem Schulhaus-Team!!!

Sommer in der Schule

Wer Zweifel hatte, ob ein Sommerfest bei solch hochsommerlichen Temperaturen Freude macht, wurde eines Besseren belehrt.

Herausforderung "weniger ist mehr"

Ein Bericht von Céline Arendt, Klasse 8

 

Wir, die Herausforderungsgruppe, sind 6 Tage gewandert und 3 Tage auf dem Bodensee mit Kanus und Kajaks gepaddelt. Wir sind in Hüfingen los gewandert bis nach Beuron. Von Stein am Rhein ging es ab ins Wasser.

 

Wie fandest du die Herausforderung mit Wandern und Kanu fahren?

  • Céline: Am Anfang fand ich sie sehr anstrengend aber nach und nach liefen meine Füße automatisch.
  • Sara: Ich fand die Herausforderung cool, sie war zwar anstrengend aber es war eine schöne Erfahrung.
  • Benjamin: Die Herausforderung war schön, anstrengend und toll.

 

Was war eines der schönsten Erlebnisse?

  • Amelie: Ich fand schön, dass, wenn man zurück blickte, sehen konnte was man geschafft hat.
  • Tara: Den Moment, endlich die Schuhe auszuziehen und unter eine kalte Dusche zu springen.
  • Franzi: Ich fand das Wandern besonders schön.                                

 

Was war deine größte Herausforderung?

  • Lorenzo: Meine größte Herausforderung war das Kanu fahren.
  • Tara: meine war es mit meinen Blasen zu laufen.
  • Jemima: Bei mir war es die Herausforderung, mit der Hitze klar zu kommen.

       

Würdest du so etwas noch mal machen?

  • Malte: Ja, wei, sie Spaß gemacht hat.
  • Céline: Weiß nicht, wenn, dann nicht so viel Gepäch

 

Wirst du die Zeit der Herausforderung vermissen?

  • Frau Simonis: Ich werde die Zeit vermissen, weil ich es schön fand, aus dem Schulhaus zu sein und rein in die Wildnis.
  • Benjamin: Ja ich werde die Zeit vermissen, da ich sehr viele schöne Erlebnis hatte.
  • Lorena: Ja, das war ein voll cooles Erlebnis wo man nicht mehr in der stickigen Schule sitzen muss.

 

 

Vielen herzlichen Dank an Fr. Simonis, Fr. Restle und Herr Wanja.

 

Dabei waren:

Jemima, Tara, Sara, Amelie, Céline, Franzi, Lorena, Kathi, Lorenzo, Malte und Benjamin

Herausforderung "Work and Travel"

Text:  Bendik Klinger, Kl.8

 

Wir als Work-and-Travel-Gruppe sind mit allem im Rucksack, was wir brauchten, durch die Vogesen gewandert und haben dabei sehr viel erlebt. Es gab sehr viele lustige, motivierende und nachdenkliche Momente.

 

Reise

Nachdem wir mit dem Zug nach Breisach gefahren sind, ging es von dort weiter mit dem Bus nach Andolsheim. Dann lagen 4 Tage Wandern vor uns. Unsere Gruppe von 7 Schülern und 2 Begleitpersonen übernachtete jeden Tag spontan an verschiedenen Orten. Dadurch lernten wir viele hilfsbereite Menschen kennen. Vor allem in der Stadt Munster, wo wir nach Lebensmitteln vom Vortag fragten, bemerkte man Großzügigkeit und viel Interesse an unserem Projekt. In Soultzeren arbeiteten wir 2 Tage auf einem Bauernhof. Nach dieser abwechslungsreichen und interessanten Zeit wanderten wir weiter. Von Soultzeren ging es weiter bis auf 1000 Meter, wo wir auch übernachteten. Wir wanderten über einen wunderschönen Bergpass zum Col de la Schlucht, wo in der Nähe auch unserer letzter Übernachtungsplatz lag. Am letzten Tag ging es mit Bus und Bahn zurück nach Freiburg.

Gruppe

Die meisten aus unserer Gruppe waren in der gleichen Klasse, daher kannten wir uns schon sehr gut. Trotzdem lernt man sich nochmal viel besser kennen. Mit der Zeit merkt man, dass wenn es jemandem gerade nicht so gut geht oder derjenige eine Verletzung hat, geduldig zu sein, ihn aufzumuntern und das Lauftempo anzupassen.

Geld und Verpflegung 

Jeder hatte ein Budget von 4 Euro pro Tag. Gekocht wurde in 2er oder 3er Gruppen. Allerdings musste man darauf achten, dass das was man kaufte nicht zu schwer oder zu teuer war. Natürlich haben die vielen Essensspenden sehr geholfen. 

 

ECKDATEN

Strecke:                      60 km

Höhendifferenz:             2339 m hoch

                                 1378 m runter

 

Jede/r hat unterwegs nur 29 EUR benötigt, wovon Busfahrten und Essen bestritten wurden.

Dies war nur möglich, weil wir über 40 Mal von Leuten vor Ort Unterstützung erhalten haben. Hierfür sind wir in Geschäfte gegangen und haben nach Wasser oder zum Beispiel nach Brot vom Vortag gefragt. So kamen Lebensmittelspenden zusammen, die zusammen einen Gegenwert von 260 Euro hätten.

Ebenso 260 Euro hatte die Gruppe im Vorhinein durch Spendenverkäufe eingenommen. Damit haben sie die Kosten der Reise selbst gestämmt.

 

 

 

Bilder:  Moritz Schmidt, Tom Sylla

 

Hier finden Sie uns:

Merzhauser Str. 136

79100 Freiburg

(mit dem Auto über die Oltmannsstraße und das Gelände der Firma Hopp+Hofmann!)

Bürozeiten:

montags:

10.30 - 12.00 Uhr

dienstags bis freitags:

08.00 - 12.00 Uhr

Tel: +49 761 590 108 -10

Schulträger:

Partner:

- Johanniter

- Freiburger Alpinschule

- Freie Christliche Schule

- Maria-Montessori-Schule

- ISIBINDI

- Ulrich Steenberg

Evangelische  Stadtmission Freiburg e.V.:

- s'Einlädele

- Café Satz

- Dreisam3

 

Weitere Partner:

Almut Hoffman

(Praxis für Lerntherapie)

 

Doris Hartenthaler-Sobotta (Praxis für integrative Lerntherapie)

 

EFS Freiburg

(Evangelische Fachschule für Sozialpädagogik)

 

 

Bankverbindung:

Evangelische Bank eG Kassel


IBAN: DE47 5206 0410 0005 0131 86


BIC: GENODEF1EK1

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelisches Montessori-Schulhaus Freiburg